SC 602 PI - Metalldetektor für allgemeine Aufgaben

    • Schnelles Auffinden versteckter Schieberkappen, Kanaldeckel, Kanaleinstiege und Metallmarker
    • Erfasst alle Metalle
    • Einfache Bedienung
    • Automatischer Selbstabgleich
    • Günstiger Preis, geringe Betriebskosten
    • Geringe EMI-Störaufnahme

 

 

 

Anwendung

Das SC 602 PI ist ein robustes und bedienungsfreundliches Metallsuchgerät mit hoher Nachweisempfindlichkeit, das für allgemeine Suchaufgaben in der Bauwirtschaft, im Straßenbau und bei Versorgungsunternehmen (wie Stadt- und Wasserwerken) Verwendung findet. Erfasst werden alle Metalle, auch kleine Teile aus Nichteisen. Das SC 602 PI erleichtert das Wiederauffinden von asphaltbedeckten Schieberkappen, Kanaldeckeln, Schieberstangen, oberflächennah verlegten Rohrleitungen aus Metall sowie Markierungsnägeln. Beim Einschalten erfolgt automatisch eine Anpassung an die Umgebungsbedingungen. Hochmagnetische Asphaltbeläge und bodenmagnetische Effekte können mit der elektronischen Kompensation in gewissen Grenzen ausgeblendet werden. Auch Störeffekte durch Leitfähigkeit, feuchten Erdboden oder Salzwasser werden weitgehend ausgeblendet.


Aufbau

Das robuste Metallsuchgerät SC 602 PI besteht aus einem wasserdichten Suchkopf mit Gelenkverbindung und einem angeflanschten Tragrohr in Signalfarbe. Der Bedienkopf enthält die Geräteelektronik, den Signalgeber, einen Betriebsschalter EIN/AUS sowie das Batteriefach. An der Gelenkverbindung befindet sich ein fixierbarer Schieber, mit dem die Ansprechschwelle des Gerätes für empfindliche Suchaufgaben optimiert werden kann. Der Detektor wird mit einem handelsüblichen 9-V-E-Block betrieben. Die Spannungskontrolle erfolgt akustisch. Metallobjekte werden durch ein lautstarkes pulsierendes Tonsignal gemeldet. Im statischen Suchbetrieb ergibt sich ein dauerhaftes Tonsignal über dem Metallobjekt.

 

technische Daten

Bei Fragen zu technischen Daten können Sie persönlich mit uns Kontakt aufnehmen:

persönliche Kontaktaufnahme...

 

weitere Bilder

 

 

Aktuelle EB-News 11/16 zum downloaden...


Aktueller Fachbeitrag 03/16 "Raumeffekt" zum downloaden...