EB 610 C-2 Kleeblatt-Handsonde

  • Ergonomisches Design
  • Einfache Bedienung - Leichte Handhabung
  • Hohe Nachweisempfindlichkeit
  • Automatischer Abgleich
  • Lautstarkes Tonsignal
  • Wahlweise Vibrationsanzeige
  • Optische LED-Kontrollfunktionen - Rot, Gelb, Grün    
     

 

 

Allgemeines

Die Kleeblatt-Handsonde arbeitet nach dem EB-Dämpfungsprinzip. Die Suchspule ist dabei Bestandteil eines Oszillatorschwingkreises, der ein schwaches, niederfrequentes Wechselfeld aussendet. Metallteile, die in den Wirkungsbereich der Suchspule gelangen, bewirken durch Wirbelstromeffekte einen Energieentzug, der die Schwingungsamplitude reduziert. Diese Amplitudenänderung wird elektronisch aufbereitet und in ein akustisches und optisches Anzeigesignal umgesetzt.

Die optische Anzeige übernimmt die Leuchtdiode ROT, wobei die Kleeblatt Handsonde gleichzeitig ein klares Tonsignal vermittelt, das bei Annäherung an Metall in der Frequenz ansteigt.

Das Suchgerät beeinträchtigt weder die Gesundheit, noch beeinflusst es Herzschrittmacher oder Datenträger. Zur Anpassung der Empfindlichkeit der Kleeblatt-Handsonde ist zur Korrektur ein interner Empfindlichkeitseinsteller vorgesehen.

Auf Wunsch kann die Handsonde mit einem Zylindertaster geliefert werden. Er ermöglicht eine punktgenaue Lokalisation sehr kleiner Metallgegenstände. Die EB 610 Z-2 Ausführung hat sich besonders für Detailuntersuchungen im Vollzugsbereich bewährt.

 

Aufbau

Das Gehäuse der Kleeblatt-Handsonde, eine Schalenbauweise, besteht aus einem hochfesten, glasballgefüllten Polyamid. Sonde und Handgriff bilden eine Einheit.

Das Bedienfeld und die Kurzbedienungsanleitung mit Typennummer sind versenkt im Griffteil angeordnet. Im Griff selbst befindet sich die Suchelektronik und das Batteriefach.

Die Handsonde ist leicht zu handhaben und griffig in der Form.

Der Wippschalter verfügt über 3 Positionen und liegt beim Zugreifen in direkter Fingerposition. In der Mittenposition ist das Gerät ausgeschaltet. Die Handsonde verfügt über einen akustischen, als auch über einen Vibrationsalarm. In beiden Fällen ist auch die optische Anzeige(rote LED) wirksam.

Durch Drücken des Wippschalters in Richtung Sonde erfolgt die Inbetriebnahme der akustischen Anzeige. Durch Drücken des Wippschalters in Richtung Handgriff setzt die Vibrationsanzeige ohne Ton ein. Die optische Anzeige (rote LED) bleibt in beiden Betriebsarten erhalten. Die grüne LED-Anzeige meldet Betriebsbereitschaft sowie volle Batteriekapazität.

Wechselt die Kontrollanzeige im Ruhezustand des Suchgerätes auf gelb, so wird dadurch der baldige Batteriewechsel angezeigt. Geht die LED-Anzeige im Ruhezustand auf ROT, so ist die Batterie entladen.

 

Lieferumfang

-Handsonde
- Trockenbatterie
- Bedienungsanleitung
- Zubehör:
- Transporttasche
- Akku
- Steckerlader
- Transportkoffer
- Kfz-Lader

 

 

technische Daten

Spannungsversorgung

 Stromversorgung  Batterie 9 V E-Block (6 LR) oder Akku NiMH
 Betriebszeit Batterie ca. 40 h, Akku ca. 20 h
(Tonanzeige)
Batterie ca. 35 h, Akku ca. 15 h
(Vibrationsanzeige)

 Maße

Gesamtlänge  ca. 420 mm
Elektronikgehäuse  ca. 32 x 36 mm
Suchspule  ca. 170 x 115 mm
Zylindertaster  ca. 100 x 26 mm
Transportkoffer   ca. 420 x 325 x 85 mm

 Gewicht

Handsonde  ca. 300 g
Zylindertaster  ca. 290 g
Handsonde mit Koffer  ca. 1.630 g
Z-Version mit Koffer  ca. 1.620 g

 *Abhängig von Temperatur und Batterie-Qualität

 

 Katalog

 Eb 610 C-2 Kleeblatt-Handsonde

 

weitere Bilder

 

 

Aktuelle EB-News 11/16 zum downloaden...


Aktueller Fachbeitrag 03/16 "Raumeffekt" zum downloaden...