TREX® 210-5 Metallsuchgerät für die humanitäre Kampfmittelsuche

    • Handlich, robuste Konstruktion
    • Hohe Nachweisempfindlichkeit
    • Hohe elektrische Stabilität
    • wirksame Bodenunterdrückung (GEB) 

 

 

 


Anwendung

Die Neuentwicklung TREX® 210-5 ist ein batteriebetriebenes, handgeführtes, elektronisches Metallsuchgerät zur Ortung von leitfähigen Objekten auf und in der Oberschicht des Bodens und im Süßwasser. Es detektiert große und kleine Objekte aus Eisen als auch solche aus Nichteisenmetallen oder Legierungen.

TREX® 210-5 dient beispielsweise der Unterstützung von Ortungsaufgaben in der Archäologie, der forensischen Polizeiarbeit und der humanitären Kampfmittelsuche. Das Metallsuchgerät bietet weiterhin die beliebten Vorzüge der leichten, robusten Bauweise und der einfachen, besonders handlichen Bedienung des Typs EB 420H, ergänzt sie aber mit dem wesentlichen Vorteil einer wirksamen Bodenkompensation. Dadurch kann das Suchgerät auch auf nicht kooperativen und lateritisierten Böden eingesetzt werden, wo der Vorläufertyp seine Grenzen fand.

Die Anzeige des Ortungssignals erfolgt akustisch über einen Signalgeber. Die Signalgabe verfügt über eine große Dynamik und erleichtert, eine Aussage über Größe und Tiefenlage der angezeigten Fundobjekte zu treffen.

Bei der Entwicklung wurde auf möglichst geringe Leistungsaufnahme für einen ökonomischen Suchbetrieb geachtet, was der Akkulebensdauer zugutekommt

 

Katalog

TREX® 210-5 zum Downloaden

 

technische Daten

Bei Fragen zu technischen Daten können Sie persönlich mit uns Kontakt aufnehmen:

persönliche Kontaktaufnahme...

 

 

 

 

Aktuelle EB-News 11/16 zum downloaden...


Aktueller Fachbeitrag 03/16 "Raumeffekt" zum downloaden...